Zu Weihnachten von der Rolle!

Den größten Adventskalender der Region bildete zur Weihnachtszeit 2008 die Fassade des Wissenschafts- und Kongresszentrums Darmstadtium im Zentrum von Darmstadt. Das Studio für Digitaltechnik hat ganz wesentlich zur Realisierung dieses gleichermaßen aufwändigen wie ambitionierten Projektes
beigetragen: Mit dem Druck der Türchen und der Motive, die sämtlich aus dem Archiv Kinderkunst stammen.

Es war in jeder Hinsicht ein interessanter Auftrag, der vor allem in kürzester Zeit präzise und in gewohnt hoher Qualität umgesetzt wurde.

Mehr als 25 Rollen durchleuchtbarer Dia-Backlitfolie wurden verarbeitet, um über 500 qm an Drucken herzustellen, die mit über 1.000 Metern laufendem Klebeband versehen wurden. Die reine Druckzeit, gerechnet für einen achtstündigen Druckereinsatz, betrug mehr als drei Arbeitswochen! Nachts wurden Die Druckdaten "häppchenweise" gerippt, denn das hätte sonst das gewohnte Tagesgeschäft zum Erliegen gebracht.

Zum Einsatz kam der bewährte HP Z 6100 Drucker.

Am Montag den 1. Dezember war es dann soweit. Die Mitarbeiter des Darmstadtiums hatten einen ganzen Tag lang die Fenster beklebt und um 11 Uhr wurde das erste "Türchen geöffnet". Die leuchtenden Fenster sorgten auch bei Kindern (und manchen Erwachsenen!) für leuchtende Augen, wenn das nächste Türchen geöffnet bzw. besser gesagt geklebt wurde!
Auftraggeber des Studios für Digitaltechnik war die Werbeagentur Feedback, die wiederum die Koordination für die Veranstalter - das Kongresszentrum Darmstadtium und die Sparkasse Darmstadt - übernommen hatten.